Startseite Sehenswertes Historie Reiseinfos Kulturreise  

Sehenswertes

Kreschatik
Andreashang / Andreaskirche
Sophienkathedrale
Michaelskloster
Wladimirhügel
Das Goldene Tor
Wladimirkathedrale
Kiewer Hölenkloster / Petscherska Lawra
Marienpalast
Parks in Kiew
Haus mit Chimären
Platz der Unabhängigkeit
Memorialkomplex
Pirogowo
Wladimirhügel
Hinter der Sankt Michael Klosterkathedrale befindet sich der Wladimir-Hügel von Kiew. Der hier angelegte Park mit zahlreichen verschlungenen Wegen war der erste kostenlose Park derin Kiew. Weil hier die Luft die vom Dnjepr hochsteigt besonders rein und gesund sei, empfahlen bereits damals die Ärzte allen Herz- und Gefäßkranken lange Spaziergänge auf dem Wladimir Hügel. Bild2
Bild2
Auf jeden Fall findet man in beliebten Erholungsort Verliebte Paare, Rentner die auf den Bänken Diskusionen führen oder einfach junge Leute, die aus einer großen Mc Donalds Tüte ihre Burger genießen. Der Berg ist zu Ehren des Kiewer Großfürsten Wladimir (960 - 1015) errichtet worden. Vom Park aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf den Dnjepr, und auf fast ganz Kiew. Im Park hoch über dem Dnjepr befindet sich auch das 1853 errichtete Wladimirdenkmal, Der Großfürst hat das Kiewer Rus und somit die Ukraine und Russland christianisierte und die orthodoxen Kirche als Staatsreligion eingeführt.
Nach seinem Tod wurde er in den Stand eines Heiligen der orthodoxen Kirche erhoben und wird Wladimir der Heilige genannt. Vom Berg aus führt die Fanikular (Standseilbahn) innerhalb von 2 Minuten den Berg hinunter ans Dnjepr-Ufer und in’s alte Podol. Die Waggons fahren gleichzeitig vom Berg und Tal los und treffen sich in der Mitte. Aus den Fenstern hat man einen schönen Ausblick in die grüne Umgebung von Kiew. Bild2

Lesen Sie mehr über das "Goldene Tor"

Copyright © 2009 kiew-info.de    | Kiew / Ukraine | Sitemap | Impressum