Kiew - die bezaubernde Großstadt, die keine Wünsche offen lässt

Bei meinem Besuch in dieser außergewöhnlichen Stadt konnte ich feststellen, wie kontrastreich Kiew ist. Prachtvolle Kirchen glänzen neben den Plattenbauten aus der sozialistischen Zeit; auf der breiten Flaniermeile Kreschatik tobt das Leben und das heilige Höhlenkloster lädt zur besinnlichen Erkundung des Tunnellabyrints bei Kerzenlicht ein. In Kiew durfte ich viel erleben und unvergessliche Eindrücke sammeln, die ich gerne auf diesem Weg mit Ihnen teile.


Kiew

entdecken und verstehen

Sehenswertes

...das gibt es nur in Kiew

Möchten Sie nach Kiew reisen?

Wenn es um eine Reise in ein neues Land geht, wünscht man sich einen  zuverlässigen Partner, der  von Anfang an ein gutes Gefühl gibt und die Vorfreude auf spannende Entdeckungen weckt...
Jetzt eine Reiseanfrage stellen

Man glaubt es kaum - so deutsch ist Kiew. Es gibt zahlreiche deutsche Adressen in Kiew.

Neben Museen, wie u.a. die erste Apotheke in der Stadt, auch eine funktionierende deutsche Schule

Die Wuliza Luteranska entlang, finden wir selbst nach der Zerstörung im zweiten Weltkrieg noch einige Zeitzeugen der deutschen Kolonie in Kiew. So finden in der Lutherkirche, Hausnummer 22  auch heute wieder Gottesdienste auf Deutsch statt.

Deutsche Missionare gab es in Kiew schon im 10. Jahrhundert, nachdem Fürstin Olga sich als Ziel gesetzt hatte dem Christentum im Land mehr Bedeutung zu widmen. Es entstand erst einmal eine kleine Kolonie mit dem Namen Germani, mit vielen Geistlichen aber auch Kriegern und Kaufleuten. Durch die immer engere Beziehung der deutschen Fürstentümern spielte die deutsche Gemeinde im Mittelalter eine wesentliche Rolle im Stadtleben.

Viele Deutsche wurden zu bedeutenden Menschen der religiösen aber auch kulturellen Bewegung im 17. und 18. Jahrhundert. Die Gemeinde wuchs und zählte 1911 ganze 14 000 Deutsche. In den darauffolgenden Kriegsjahren erging es den Deutschen nicht so gut. Aber trotz Verbannung nach Sibirien oder Kasachstan und des schwierigen Verhältnisses nach dem 2. Weltkrieg, ist die Beziehung zu den heute in Kiew lebenden ca. 1500 Deutschen deutlich besser.


Nützliche Informationen

...damit Ihr Urlaub perfekt wird