Die Highlights

...diese Sehenswürdigkeiten gibt es nur in Kiew

Wer Rom, Paris, Prag und evtl. St. Petersburg schon gesehen hat, dem empfehle ich diese Reihe mit einem Kiewbesuch fortzusetzen.

Die Stadt der goldenen Kuppeln wird nicht ohne Grund so genannt. Denn in Kiew gibt es viele → beeindruckende alte Baumeisterwerke. Dazu zählen unter anderem die Heilige Sophienkathedrale aus dem 11. Jahrhundert sowie die Kirchenanlagen des Höhlenklosters - Petscherska Lawra, die in der Zeit vom 11. bis 17. Jahrhundert erbaut wurden.

Aber auch die wunderschön angelegten → Parks und Gärten sind ein untrennbarer Teil der Stadt am Dnjepr. Mich erinnert Kiew stets an eine romantische Parklandschaft mit Bebauung und ich muss mir immer wieder vergegenwärtigen, dass ich mich in einer Millionenmetropole befinde. Mich macht das glücklich, denn soviel Natur inmitten der 2,5 Millionen großen Hauptstadt des Landes weist auf eine nicht zu verachtende Lebensqualität hin. In Kiew scheint die Luft ein wenig klarer, der ruhige Wind, der vom Dnjepr aufsteigt ein wenig frischer und in den warmen Sommertagen sehr wohltuend.